Kongress-Schwerpunkte

Baugrundpraxis | Georisiken | Verkehrswegebau | Spezialtiefbau | Geoinformatik


Kongress 1

Mittwoch 16. November 2016

  

  • 10.05 - 10.15 Uhr

    Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Offenburg Edith Schreiner

  

  • 10.15 - 10.40 Uhr

    Impulsvortrag: Gefährdung durch Hangrutschungen – Wie hochwertige Geoinformationssysteme Schutz für die Zukunft bieten

Prof. Dr. Johannes Feuerbach, Forschungsstelle Rutschungen e.V. an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

Pause

  

  • 11.00 - 11.30 Uhr 
      
    Außergewöhnliche Lastfälle: Hangrutschungen, Erdbeben und Subsidenz

Dr.-Ing. Thomas Lege, Dr. Dirk Balzer, Dr. Michaela Frei, Dr. Thomas Spies, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

 

  • 11.30 - 12.00 Uhr
      
    Ursachen, Prozesse und interner Aufbau von Rutschmassen an Schichtstufenhängen in Süddeutschland

Prof. Dr. Birgit Terhorst, Dipl.-Geogr. Martina Wilde, Universität Würzburg; Dr. Daniel Schwindt, Technische Universität München

  

    • 12.00 - 12.30 Uhr
       
      Aktuelle Fallbeispiele zur Identifizierung und Charakterisierung von Hanginstabilitäten anhand geophysikalischer Untersuchungsmethoden

Dr. Marco Walter, Seismic Solutions

 

  • 12.30 - 13.00 Uhr

    Auslegung einer flexiblen Hangmurenbarriere und deren Praxistauglichkeit nach der Belastung durch ein natürliches Ereignis

Matthias Denk, Engineering für Natur und Umwelt; Eberhard Gröner, Rico Brändle, Geobrugg AG

  

Pause

    

  • 14.40 - 15.10 Uhr

    Aussagekraft von Gefahrenkarten - Möglichkeiten einer frühzeitigen Berücksichtigung von Gefahren durch Massenbewegungen

Mag. Dr. Philip Leopold, AIT Austrian Institute of Technology GmbH

    

  • 15.10 - 15.40 Uhr

    Felssicherung unter Extrembedingungen

Hannes Salzmann, Freefall Geotechnical Engineering ZT GmbH  

  

  • 15.40 - 16.10 Uhr

    Detektion von Bodenbewegungen und -verformungen mittels Low-Cost-GNSS

Andreas Becker, ALLSAT GmbH 
 


Kongress 2

Mittwoch 16. November 2016

  

  • 10.50 - 11.20 Uhr

    Best-Practice: Sanierung der Kesslergrube (Perimeter 1/3-Nordwest) der Roche Pharma AG

Arno Knöchel, HPC AG

 

  • 11.20 - 11.50 Uhr

    Baugrundverstärkung und Gründungssanierung durch Injektion expandierender Kunstharze anhand eines Praxisbeispiels

Dipl.-Geol. Tanja Kahl,  Dipl.-Ing. Laura Kuhnle, URETEK Deutschland GmbH

  

  • 11.50 - 12.20 Uhr

    Geopysikalische Spezialverfahren für die geotechnische Erkundung von horizontalen Bohrungen

Dipl.-Geol. Torsten Gorka, DMT GmbH & Co. KG

    

  • 12.20 - 12.50 Uhr

    Geotextilschläuche in der Geothermie - Einsatzmöglichkeiten bei klüftigen oder verkarstetem Gebirge

Dipl.-Geol. Clemens Lehr, Geotechnisches Umweltbüro Lehr

  

Pause

   

  • 14.10 - 14.40 Uhr

    Erkundung und Bewertung von Gewässersedimenten - Mächtigkeit, Verteilung, Inhaltsstoffe

Dipl. Geophys. Frank Meier, Dipl. Kartograph Jens Forberig, Dipl.-Geol. Till Singhal-Bohrmann,  Fugro Consult GmbH

     

  • 14.40 - 15.10 Uhr
     
    XRF-CPT Sonde zur hochauflösenden In-Situ Messung von Schwermetallen und Elementen in Böden und Sedimenten

Dr. Eugen Martac, Fugro Consult GmbH

 

  • 15.10 - 15.40 Uhr
     
    In-situ-Methoden der geowissenschaftlichen Untersuchung aquatischer Systeme - Möglichkeit und Einsatzgebiete wissenschaftlicher Taucher

Richard Stanulla, GeoWiD GmbH
 


Kongress 1

Donnerstag 17. November 2016

 

  • 10.15 - 10.45 Uhr

    Geotechnische Untersuchungen zur Identifizierung von Schadensursachen am Beispiel der Deininger Talbrücke

André Koletzko, BAUGRUND DRESDEN Ingenieursgesellschaft mbH, Carsten Bannwart, DB Engineering & Consulting GmbH

 

  • 10.45 - 11.15 Uhr

    Düsseldorf, Wehrhahnlinie Los 2: Unterfahrung des Kaufhofs an der Königsallee  mit "offener" Baugrubensohle am Startschacht  - Konzeptionierung der Wasserhaltung mit Potentialentspannung sowie die  Herausforderung im hydraulischen Grundbruch

Dr.-Ing. Peter Grubert, GGU Gesellschaft für Grundbau und Umwelttechnik mbH

 

  • 11.15 - 11.45 Uhr

    Best-Practice: Wirtschaftliche Stabilisierung von Baustraßen, Zuwegungen und Kranstellflächen auf wenig tragfähigem Untergrund mit Geogittern

Dipl.-Ing. Karsten Friesecke, Tensar International GmbH

 

  • 11.45 - 12.15 Uhr

    Microtunneling - Weiterentwicklung der Maschinentechnik sowie Neuerungen bei der Baugrundbeschreibung

Dipl.-Geol. Steffen Praetorius, Herrenknecht AG

  

Pause

   

  • 13.45 - 14.15 Uhr

    Spezialtiefbau beim Ersatzneubau einer Tankstelle:  Herstellung einer trockenen Baugrube mittels Spundwandverbau und Sohlinjektion zur Einlagerung von 3 x 80 m³-Kraftstoffbehälter bei hohen Grundwasserbeständen

Dipl.-Ing. Bernhard Kunz, HPC AG

 

  • 14.15 - 14.45 Uhr

    Verfahrensbedingte Erschütterungen bei der Ausführung von Pfahlgründungen

Dr.-Ing. Lars Vavrina, Dipl.-Ing. Peter Wardinghus, Aarsleff Grundbau GmbH

 

  • 14.45 - 15.15 Uhr

    Dicht- und Schmalwände mit geringer Permeabilität: Entwurfskriterien, Rezepturoptimierung, Kosten- und Risikobetrachtung

Dipl.-Bauing. A. Weinmann, ESIOM Consulting

 

  • 15.15 - 15.45 Uhr

    Innovative Geophysik-Technologien zur Störungs-, Karst- und Hohlraumerkundung im Tunnelbau

Dr. Thomas Richter, Bo-Ra-Tec GmbH


Änderungen vorbehalten


Eintrittskarten

Zur Kartenbestellung

Das Ticket beinhaltet den Kongress und die Fachmesse.


Subinhalte